Read e-book online Arbeits- und Lebenskraft PDF

By Kerstin Jurgens

ISBN-10: 353115172X

ISBN-13: 9783531151724

Show description

Read or Download Arbeits- und Lebenskraft PDF

Similar german books

Download e-book for iPad: Fertigungstechnik by Prof. Dr.-Ing. A. Herbert Fritz, Prof. Dr.-Ing. Günter

Die Wirtschaftlichkeit der industriellen Produktion h? ngt von der richtigen Auswahl der Fertigungsverfahren ab. Kostensenkung und Steigerung der Produktivit? t sind aber nur m? glich, wenn Produktionsplaner, Fertigungstechniker und Konstrukteure ? ber die neuesten Entwicklungen informiert sind. Die nine.

Read e-book online Herausforderung Verbandemanagement: Handlungsfelder und PDF

Basierend auf den Ergebnissen einer deutschlandweiten empirischen Untersuchung werden in diesem Buch aktuelle Anforderungen und Entwicklungen, denen Verbände gegenüberstehen, dargestellt und analysiert. Anhand verschiedener Beispiele werden zentrale Handlungsfelder des Verbandsmanagements aufgezeigt sowie praxisorientierte Strategien und konkrete Handlungsempfehlungen abgeleitet.

Extra resources for Arbeits- und Lebenskraft

Sample text

40 Die Autoren heben resümierend hervor, dass sie die instrumentale Einstellung nicht als Pathologie interpretieren. Sie konstatieren weder eine auffällige Frustration oder Unzufriedenheit bei den Befragten noch sehen sie Anzeichen für Anomie; statt dessen betonen sie die hohe Anpassungsfähigkeit der Arbeiter. 41 Sie problematisiert die eher unreflektierte Übernahme der These in die deutsche Industriesoziologie und deklariert Instrumentalismus als „Widerspiegelungskategorie“ (1981: 24): Während die Arbeiter durch das Kapital instrumentalisiert würden, erwecke die These vom Instrumentalismus als Einstellung der Arbeiter den Eindruck, es handle sich hierbei um Motive der Arbeiter und eine gelungene Anpassung an objektive Bedingungen.

Damit werden explizit Wechselwirkungen zwischen den Sphären angenommen. a. als auch die Untersuchung von Kern/Schumann das Bewusstsein aus eingegrenzten Bereichen zu erklären versuchen. a zurück, die das Bewusstsein nicht in Einstellungsbereiche aufteilen, sondern ganzheitlich konzipieren. Ziel dieses Ansatzes zum „Gesellschaftsbild“ ist es, die Objektivierung des Zusammenhangs von Sein und Bewusstsein zu leisten, ohne dabei einer der Lebenssphären einen herausgehobenen Einfluss zu unterstellen.

Für die Untersuchung von Wechselwirkungen zwischen Lebensbereichen finden sich in dieser Forschung anregende Impulse. Im „Materialien“-Band betrachten Osterland/Deppe/Gerlach (1972) zunächst nicht nur die Arbeitssituation und -bedingungen sowie die ökonomische Situation der Arbeiter, sondern auch deren Wohn- und Familiensituation, Ausbildungschancen der Arbeiterkinder und die Freizeitnutzung. In der Auswertung der statistischen Daten zeigt sich dabei jedoch die bekannte Verengung auf die Analyse von Kennzeichen der Arbeiterexistenz: Paarbeziehung, Eltern-Kind-Beziehung und Freizeitverhalten werden nicht als eigenlogische Lebensbereiche betrachtet, sondern in erster Linie daraufhin untersucht, inwiefern sie durch das Arbeitersein geprägt werden.

Download PDF sample

Arbeits- und Lebenskraft by Kerstin Jurgens


by Edward
4.1

Rated 4.45 of 5 – based on 10 votes